Zum Inhalt springen →

Bockenheimer Warte

bockenheimerwarte
Von 1434 bis 1435 wurde die Bockenheimer Warte zur Verstärkung der Landwehr errichtet. Sie existiert noch heute und besticht durch ihren klaren gotischen Stil. Die Bockenheimer Warte stellt das Wahrzeichen Bockenheims dar, obwohl sie – wenn auch knapp – im Stadtteil Westend liegt.
Cafe Campus an der Bockenheimer Warte 09.2022
Cafe Campus an der Bockenheimer Warte 09.2022
Dr.Flotte Bockenheimer Warte 09.2022
Dr.Flotte Bockenheimer Warte 09.2022

Ubahn Station Bockenheimer Warte

Bockenheimer Warte

Zugang zur Ubahn Station Bockenheimer Warte 2017
Zugang zur Ubahn Station Bockenheimer Warte 2017
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte
Ubahn Station Bockenheimer Warte

Das Bockenheimer Depot

Bockenheimer Warte

Das Bockenheimer Depot ist ein ehemaliger Betriebshof und die ehemalige Hauptwerkstatt der Straßenbahn Frankfurt am Main. Das als Kulturdenkmal ausgewiesene Gebäude aus dem Jahr 1900 am Carlo-Schmid-Platz gegenüber der Bockenheimer Warte wird heute als Spielstätte der Städtischen Bühnen genutzt.
 Bockenheimer Depot
Bockenheimer Depot 09.2022
Bockenheimer Depot des Tags 092022
Innenraum bestuhltes Bockenheimer Depot
Blick aud fie Bühne Bockenheimer Depot 09.2022
Blick aud fie Bühne Bockenheimer Depot 09.2022
Hölzerne Dachkonstruktion aus halbkreisförmigen Bogenbindern, die auf den französischen Renaissance-Baumeister Philibert Delorme zurückgeht und in dieser Form nur noch in wenigen erhaltenen Bauten vorkommt.
Hölzerne Dachkonstruktion aus halbkreisförmigen Bogenbindern, die auf den französischen Renaissance-Baumeister Philibert Delorme zurückgeht und in dieser Form nur noch in wenigen erhaltenen Bauten vorkommt.

Total Page Visits: 2152 - Today Page Visits: 35

Veröffentlicht in Frankfurt Städte