Zur Buchmesse 2017 leuchtete vom 09.10. bis zum 14.10. der Römer: Lyon schenkte Frankfurt eine Lichtinstallation.

Der illuminierte Römer

 


Timelapse (Zeitraffer) der Lichtshow

Während der  Buchmesse strahlte der Frankfurter Römer in den schillerndsten Farben. In Grün, Rot, Blau und Gelb  setzte der Pariser Lichtkünstler Patrice Warrener die Rathausfassade in Szene. Die Illumination war ein Geschenk der französischen Partnerstadt Lyon anlässlich der Büchermesse, bei der Frankreich in diesem Jahr Gastland ist. Warrener verwendet eine eigene, von ihm entwickelte Illuminationstechnik: „Chromolithe“. Um die Fassade exakt zu beleuchten, standen 6000 Watt starke Projektoren auf dem Römerberg. Diese Technik zeigte den Römer in einem anderen Licht – leuchtende Farben und weitere Effekte wurde die einzigartige Architektur auf eine besondere Art zur Geltung gebracht. So erstrahlte die Fassade nicht nur in unterschiedlichen Farbtönen, zusätzlich wurde eine detailgetreue, farbige Nachbildung auf die Frontseite des Gebäudes projiziert. 

Total Page Visits: 2220 - Today Page Visits: 4